Wie hoch geht der Fallschirmsprung?

Meistens wird aus ca. 4000 Meter abgesprungen – der Nervenkitzel ist hoch, Adrenalin ist spätestens beim Einstieg ins Flugzeug gegeben! Die Höhe ist allerdings vom Wetter und den Wolken abhängig. Umso höher man geht, umso länger dauert der freie Fall. Doch der Sauerstoff geht dann irgendwann mal aus, deshalb gehen die Piloten selten höher als 4.000 Meter über dem Meeresspiegel. Für die Tandemmaster ist das Abenteuer natürlich noch umso höher, der Adrenalinkick ist auch für ihn da! Für dich endet der Flug mit der Landung, wenn du wieder Boden unter den Füßen hast!

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.